04.jpg

Schwerinerinnen auch in Greifswald erfolgreich

Quelle: www.fupa.net.de (N. Hintze)

Klarer Sieg: SG Greifswald - FSV 02 Schwerin 1:6
Das Auswärtsspiel in Greifswald wurde von Schwerin ohne Wechselspielerinnen angegangen.

Im Hinblick auf das anstehende Spiel gegen den Rostocker FC wurden die angeschlagenen Spielerinnen geschont. Die Reaktivierung von Claudia Horn sollte sich als Glücksfall erweisen. Auf dem etwas ungewohnten Kunstrasen fand Schwerin nur schwer in die Partie. So mussten sie sogar einen vermeidbaren Rückstand(13.Min) hinnehmen da sich die Abwehr in dieser Situation nicht einig war und die Greifswalderin dankend einnicken konnte. Die richtige Antwort gab quasi mit Wiederanpfiff die Stürmerin Horn(14.Min) als sie eine Hereingabe von Winkelsesser sicher einschob. Schwerin wollte noch im 1. Durchgang die Vorentscheidung suchen. Winkelsesser erzielte in der 22. Minute die verdiente Führung und kurze Zeit später konnte Keding(24.Min) per Foulelfmeter auf 3:1 erhöhen nachdem Horn im Strafraum gefoult wurde. Erneut Keding(38.Min) war es vorbehalten, dass sie nach einem Greifswalder Handspiel auf der Linie den Abpraller nutze, um den 4:1 Halbzeitstand sicher zu stellen.

Die 2. Halbzeit wurde nun ruhiger angegangen und man ließ den Ball und Gegner kontrolliert laufen. Schwerin konnte sich noch 2 Mal auf Horn (69. + 88. Min) verlassen als sie nach schönen Zuspielen sicher verwerten konnte. Dieser 6:1 Erfolg war eine geschlossene Mannschaftsleistung und bedeutet weiterhin die Tabellenführung.

Am kommenden Sonntag (19.10.2014) um 15 Uhr empfängt der FSV02 Schwerin im Lambrechtsgrund zum Spitzenspiel den Rostocker FC.

Die Mannschaft hofft eine zahlreiche Unterstützung der Zuschauer.

FSV 02 Schwerin: N. Aschoff, S. Passow, U. Schutrak, A. Kattenberg, L. Schultz, L. Kurow, W. Lehmann, M. Keding, R. Knabe, K. Winkelsesser, C. Horn
Tore: M. Keding (2), K. Winkelsesser (1), C. Horn (3)